- Einladung: 3GB gratis Onlinebackup

Dieses Blog ist umgezogen. Neue URL: blog.oliver-gassner.de, neuer Feed: blog.oliver-gassner.de/feeds/atom10.xml - (Wer hier 2+ Minuten rumhängt, wird freundlich aber bestimmt auf das neue Blog umgeleitet ;)) - Danke ;-).

CarpeBlog

Donnerstag, 8. Februar 2007


CarpeBlog

Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach

http://luebue.blogspot.com/ und andere Stellen. (Haltungsturner)

Robets These ist falsch - denn moderne PR hat durchaus einen Rückkanal.

Die 'Conversation' findet statt zwischen dem 'Pay for space' und den 'Pray for space'.

Edelman interessiert sich für die Frage: Wie entsteht Vertrauen?

Relevant sind die 'social networkers' und die 'public activists'. die machen zwischen 50 und 60% der Population aus. (Solo actors: 15%, Uninvolved: 30%)

Am Anfag steht die strategische Entscheidung: Möchte ich mit meinen Kunden sprechen -- manche wollen das explizit nicht.

Neu ist das abgehen von der one voice policy und die Hinwendung zum partizipativen Kommunizieren.

Drei Modelle bieten sich an:
- Vertikale Kanäle
- Inside Out (Cluetrain; für Kunden offenes Intranet)
- The Long Tail (1000 Leute mit je 15 Lesern sind wichtiger als ein Mensch mit 1000 Lesern)

Elemente der Partizipation
- Hosted Conversations (Hub mit Thema des Kunden, Links nach aussen, wegschicken, damit sie wiederkommen) [Road warrior Journal]
- Widgets (Konsumenten reichern ihre Websites an)
- Content Ads (aktuelle Inhalte einer seite anderswo als 'Werbung' mit deep links)
- StoryCrafter (Pressemitteilung mit 2.0-Elementen, plus RSS, plus Video etc. pp.)
- Video
- FAQs

Trend: From Control to Conversation. (vgl Coke & Mentos)

CarpeBlog

BASF 2.0: Heute mit Michael Scheuermann "Der Schock des Blog"

Über das interne Blog von BASF und einen Vortrag darüber hab ich schon mal gebloggt: BASF 2.0: Ulrich Nies. Ic trink jetzt lieber noch meien Pausencola zu Ende, OK?

(Na ja ggf. werf ich punktuell was ein ;) )

* Blogs sind innovative, subjektive Kommunikation
* erster Schritt: Blogmonitoring -> Corporate Issues Network
* Monitoring -> Risiken und Chancen (!)
* 80-150 Kollegen im CIN
* braucht 'außermedialen' Input: Mailinglists, Newsgroups, Blogs, Newsletter
* Blogmonitoring muss man nicht teuer zukaufen (wohl eher über Mechanical Turks, ehm Students ;) )

* Internes Testblog
* Einwände entkräften (KOmmunikationsstrategie, Niveau, Ende der One-Voice, Bloggen verwässert die Marke, B. ist keine bei uns gewachsene Kultur, ...)
* 'Inblog' als Testblog
* 16 Wochen, 200 Teilnehmer, 1 Coach,
* Kaninen- und Flurtratsch: transparent machen "wer bin ich"
* subjektiv von sich reden
* Metadiskussion über 'brauchen wir ein Blog?'

Learnings: Kollaboration und Kommunikation wurden intern gestärkt.

CarpeBlog

Wolfgang Stock: Der Merkelpodcast

null

CarpeBlog

Prof. Dr. Wolfgang Stock: Merkel-Videocast

Stock ist der 'Vater' des Merkels-Videopodcasts.

http://www.rcc-public-affairs.de/index.php?option=com_content&task=view&id=27&Itemid=41

'Als Bundeskanzlerin kommt man in die Tagesschau, aber nur 12 Sekunden lang.'
Mit diesem Format kann man auch schmale Zielgruppen genau ansprechen.
Überall gab es positive Reaktionen: Deutschland bekommt einen iKanzlerin'. Rechnik und Politik werden vernetzt und positiv besetzt.
20-50.000 Downloads pro Woche. (Das ist an 'Präsenz' offline schwer zu erreichen. Und der Rundfunk benutzt die O-Töne. Seit einem halben jahr über 1 Million Seitenabrufe.

Podacasts sprechen eine definierte Zielgruppe zielgenau an.

Das Schwierigste war, durch die Betonwände des Bundespresseamtes z dringen. Als der erste Vodcast am Vorabend der Fußball-WM online ging hatte der berater noch gar keinen Vertrag...

Die Inspiration kam von den Vodcasts von BMW.
Man ist direkt am Rezipienten dran, es gibt keine Journalisten mit miesen KOmmentraen dazwischen, einem die Show vermasseln. Und die müssen sich jetzt an den Inhalten der Firmenpodcaster oder Politpodcaster messen lassen.

Die Leute wollen nicht nur Unterhaltung auf diesem Kanal sondern auch Info und Fortbildung.

Podcasts könen auch von Firmen eingesetzt werden um junge innovative Mitarbeitern zu finden.
Und: Bilder blieben länger haften als input über den 'schmalen' Kanal 'Ohren'.

"Wir" lesen alle - aber nur 2% tun es noch.

RCC, Prof. Dr. Wolfgang Stockfirma von S. 3D-isiert 2D-Bilder und macht Kamerafahrten (sieht cool aus.

Find es da grad nicht:
http://www.rcc-public-affairs.de/

Fragen: Überspring ich mal, brauch ne Pause ;) (Eine Antwort (wie lange vloggt die Kanzlerin/Session) darf ich auch nicht verraten :) )

CarpeBlog

Robert Basic: Online-PR(-Katastrophen) mit Weblogs

Schon mal gut, es fängt mit dem Vorspann von Star Trek: TNG an ;)

So wie Picard & Co das Universum erforscht, erforschen Surfer Kontexte und Verhaltensweisen.

Das Web hat in den letzten 20 oder 10 Jahren eine dramatische wendng genommen.
So wie bei star Trek geldgierige Ferengi auf friedliche Vulkanier oder kriegerische Klingonen treffen, so treffen auch im Web verschiedene Kulturen aufeinander.

Aktuell nutzt mehr als eine Milliarde Menschen das Netz.

Der bekannte Mix aus Chat, html und Email wird ständig durch neue Formen ergänzt:

Video, Social Networking, ...

Es gibt z.B. viele junge SN-Sites mit 300.000 Usern pro Stück schon nach einem halben Jahr. Myspace ist gigantisch groß.

Mai 2003 gab es unter 1 Million Blogs, jetzt sind es über 60 Millionen (nur die von technorati getrackten, real sind es mehr...).

Ohmy News ist eine Bürgerjournalismusseite, bei der Normalbürger in südkorea ihre News selbst machen.

Robert surft übrigens durch http://www.basicthinking.de/blog/2007/02/08/social-software-und-online-pr/ , nix Powerpoint ;)

SN-Sites haben aktuell viel Traffic und Werbeeinnahmen. Über 800 Millionen Dollar soll Myspace dieses Jahr an Werbemitteln umsetzen.

Facebook wird eine TV-Serie iniitiieren, sihttp://www.basicthinking.de/blog/2007/02/08/social-software-und-online-pr/ch um Facebook drehen wird -- http://facebook.com

Und jetzt das Mentos-Coke Video ;): Robert: 'Coke war ziemlich angepisst, mentos fand es cool.'

Schlussbeispiel: Subway-Video der Agentur 'vor' dem Pitch. negativPR _> Aufmerksamkeit.

(Alle Detail-Links bei Robert ;) )

These: "Die User sind zu schnell, die Online-PR zu langsam. Wenn ich heute Bullshit erzähle, steht die Entlarvung morgen im Netz."

Ab hier sinngemäß. :)

Fragen:
?: Reicht es in Zukunft mit der kleinen Handkamera durch die Firma zu gehen?
Robert: Im Prinzip ja, die User wollen den Menschen, nicht das geschliffene Produkt. Und sie tauschen sich aus wenn anpruch des Unternehmens nicht mit dem produkt übereinstimmt. (Taxifahrer kaufen keine Daimler mehr.)

?: Ist die 2. Welle schon im Gange? Manche 'Laienvideos' stellen sich als Profiarbeit heraus.
Robert: Wenn Apple sowas machen würde, würden die user das akzeptieren, bei Microsoft nicht. das 'social framing' ist relevant. die Firma kann tun was sie will. Vgl Schlämmer und die VW-Werbung. Verschiedene leute bewerten das vollkommen unterschiedlich.

?: Welche Rolle spielt die Personalisierung. Dass eine reale Person das erzählt. Daran haben große Unternehmen kein Interesse. Hat das aber auch für große Unternehmen Vorteile?
Robert: Bei Scoble/Microsoft hat es sogar funktioniert, wenn er Ms kritisiert hat. er hat die menschliche Seite von MS gezeigt, weil sie seine menschliche Seite zuließ. Es kommt gut an (Schwartz, ;Merriott) Das iist eine Kulturfrage (des Unternehmens.) wenn die Kultur nicht apsst sollte man lieber TV_webung machen (sinngemäß zusammengefasst.)

? Sollen Unternehmen ihre MItarbeiter motivieren auf Blogs 'draußen' zu regaieren?
Robert: Wenn du mich fragst: ja. Es wäre toll wenn die Menschen draußen erfahren, was die Mitarbeiter denken. Z.B. HP- und Adobe-Mitarbeiter profitieren von Infos 'von außen'. Das ist das alte Gespräch von Kaufleuten mit ihren Kunden - und dann kommt die PR und sagt: "wir machen das jetzt perfekt."

CarpeBlog

edelight - sicoal Shopplin (Eva Switala)

edeliight ist ein social shopping portal, bei dem nutzer sich gegenseiting empfehlungen geben und geschenke bewerten.

http://edelight.de

Edelight und die dortigen Recherche- und Wunschmethoden werden vorgestellt von Eva Switala.

Passend zu Profilen (Muttertag, alter, etc.) können passende Geschenke, die von den Nutzern genau für diesen zweck empfohlen wurden, recherchiert werden.

Bisher bloggt einer der Macher von edelight, weitere sollen folgen. Sowohl der Arbeitsalltag als auch Features der Site selbst oder Waren aus dem Angebot werden 'offen und transparent' kommuniziert. auch der Alltag eines Startups ist Thema.
Nutzerkommunikation (Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Kritik) werden so eingesammelt.

Link: http://www.google.de/search?sourceid=navclient-ff&ie=UTF-8&rlz=1B2GGGL_de___DE207&q=Eva+Switala

tag: zukunftonlinepr

Update: Typo fixed

CarpeBlog

Zukunft Online-PR: SaftBlog (Karolin Sulzer)

KS stellt das 'konzeptlose' Saftblog vor, das den Geschäftsführern einer mittelständischen Kelterei als 'Sprachrohr zur Öffentlichkeit' deint.

Http://saftblog.de

Das Blog führte zum bundesweiten Vertrieb und zum Vertrieb ins Ausland per Online-Shop.

Authentizität ist Kernpunkt: Auch wenn mal beim Transport was schiefgeht und man das behebt wird offen agiert.

Vorteile: Presse interssiert sich von allein und auch das ZDF war schon da.

Nachteil: wegen Verwendung der Olympischen Ringe wurden sie vom DSOB abgemahnt, was zu einem Aufruhr in der Blogosphäre und zu einer Unterschriftensammlung zur Aufhebung des Olympiagesetzes führte.

"Das Blog ist unser iwrksamstes und erfolgreichstes Marketingtool und nichsts anderes hat unser Geschäft so beeinflusst."

tag: zukunftonlinepr

CarpeBlog

Lena Lodzinska; Ebay Audio und Video

LL: stellt den Ebay-Videocast vor, dessen Format aus Mitarbeiterinterview und Spaßauktion. Die monatlichen Abrufe liege im oberen sechststellugen Bereich und nach Aussagen der Macher ist das feedback sehr positiv

- http://ebay.de/va
- http://www.google.de/search?q=%22Lena+Lodzinska

Tag: zukunftonlinepr dieburg

CarpeBlog

Christian Rosenberger und Thomas Pleil: Weblogs sind Gespräche

'Weblogs sind Gespräche' sagt Thomas Pleil und Chriszian Rosenberger fühen ein - im Gespräch und streiten über Sichtweisen des Web 2.0.

Robert Basic, Wolfgang 'Haltungsturner' L.R., Kanzlerinnenpodacst all das wird heute Thema sein.

Und auch die Vorstellung der Studien (Case Studies) der 19 PR-Studierenden zu Weblogs und Online-PR findet statt.

Pausen gibts auch und Get-Together und eien Stunde Gruscheln ehm Kaffeetrinken Networken haben wir auch schon hinter uns.

Ach ja: Tag ist: zukunftonlinepr ;)

Montag, 15. Januar 2007


CarpeBlog

Webmontag: Patrick Schnabel erklärt Mr. Wong und virtuelle Communities

null
Mr Wong hab ich verpasst, weil ich das kenne und weil ich Jan Theofel geholfen habe die Fußballltorte, über die er das letzte Mal im Kontext mit seinem WM-Rezepte-Projekt referiert hat, aus der Kälte reinzuholen.

Communities können verschiedensten Zwecken dienen: Werbung, Marketing, Shopumfeld, persönliche Profilierung.
Patrick erläutert, wie man Nutzer gewinnt und bindet.
E soll (u.a.) sowohl etwas zu erfahren und entecken geben,aber auch z.B. Personalisierung geben. Man erwirbt soziales Ansehen, erhält aber auch Verantwortung und Rechte.

Faktoren sind Commerce (ebay), Context (Kataloge), Content (Wikipedia, ...), Connection (Xing).

Erlöse gibt es über Werbung, Mitgliedsgebühren, Redaktionelle Aufbereitung (ciao.com), Nutzerprofile statistisch auswerten, Kooperationen/Partnerprogramme, mobile Dienste.

Dann eine Auswahl aus den Erfolgsfaktoren: klares Thema und Nutzergruppe, redaktionelle Beiträge (Partycommunitys, Locations, Software), Kommunikation zw. Mitgliedern, nicht zu sehr mit Werbung stören, auf kommerzielles Hinweisen, Community-Kultur etablieren, Qualität fördern, hohe Mitgliederzahl.

Empfehlungen: http://webworkblogger.de
http://socialnetworkmarketing.de

User Status

Du bist nicht angemeldet.

this space for rent

Suche

 

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Mein Kalender


zu meinem GCal OliverG CamBlogger

Here's blogging at you, kid.

Web Counter-Modul


View My Stats



- Frappr-Besucher-Karte

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Aktuelle Beiträge

Name this bug
OliverG - 3. Mai, 17:22
8 Monate, 2 Minuten
Da dieses Blog seit 8 Monaten durch das neue ersetzt...
OliverG - 18. Okt, 09:16
1000 Seiten gegen die...
Aktuelle Infos: http://typo.twoday.net/to pics/1000+Seiten...
fraktal - 1. Jun, 17:29
wundert ihr euch?
Dass hier nix mehr gebloggt wird? Das hat einen Grund:...
OliverG - 5. Apr, 14:47
openPeople - your friendship...
Wer a) dies liest (einfach) b) und mich persönlich...
OliverG - 2. Mrz, 16:40
OG @ Second Life und...
Achtung: mein Hauptblog ist umgezogen und befindet...
OliverG - 21. Feb, 14:45
Oliver Gassner: Digitale...
Dieses Blog hier ist geschlossen. Hier geht es weiter: Oliver...
OliverG - 19. Feb, 16:11
Tino Seeber: An den Rektor...
In seinem NYblog und in seinem Blog im Netz der TU...
OliverG - 19. Feb, 11:54
Clicky Web Statistics...
An sich gefallen mir die hier erwähnten: Oliver...
OliverG - 18. Feb, 14:33
Digestiv.tv: Rocketboom...
Das Schweizer ehrensenf: http://digestiv.tv Bei Robert...
OliverG - 17. Feb, 17:40
Umfrage: WeblogCamp @...
Neu, frisch, polyvocal: Umfrage: WeblogCamp @ CeBIT...
OliverG - 16. Feb, 12:21
More Spam via MyBlogLog
I already had my run in with Jajah on Flickr, where...
OliverG - 15. Feb, 14:37
mystubz.com - Das Schülernetzwerk
Von wegen SchuelerVZ - Mit mystubz.com startet das...
OliverG - 15. Feb, 12:28
Super Sache: Mietdemonstranten
Was das Medienhandbuch doof findet, finde ich prima: Mietdemonstranten. So...
OliverG - 15. Feb, 08:33
Make your own capture...
Stuttgart, Silberburgstr. , Februar 2007
OliverG - 14. Feb, 18:29
WeblogCamp@CeBIT @ Webworkblogger
der 'andere Oliver' berichtet über den 'Skandal'...
OliverG - 14. Feb, 12:40
Neulich im Chat: To be...
14.02.2007 03:11 thehomelesshelper: hey 14.02.2007...
OliverG - 14. Feb, 09:50
INSERT INTO textpattern...
Comprende? Nein? Deutsch: Großen dank an Beate...
OliverG - 14. Feb, 00:08
Das deutsche Second Life...
Das deutsche Second Life Portal und Community ist ein...
OliverG - 13. Feb, 23:36
Presse: Vor aller Augen
Dieser Satz ist jetzt etwas zweideutig: In der Bloggerszene...
OliverG - 13. Feb, 09:35

Meine Kommentare & Tags & Community

Wo ich kommentiert habe:

Geplant: ALLES was ich je gebloggt habe, bei Mister-Wong taggen:

Tags meiner Bookmarks:


Wishlist & Stuff


Send Me A Message

Tragt Euch bitte auf der Besucherkarte ein!

Status

Online seit 5307 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Mai, 07:34

- camblogger
- datenschutzerklärung
- del.icio.us tagroll
- impressum
- moblog
- photoblog
- termine
- videoblog
1000 Seiten
3D
about this blog
amazon wishlist
artikel, eigene
Bildung
BlogKurs
blogrolls
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren