- Einladung: 3GB gratis Onlinebackup

Dieses Blog ist umgezogen. Neue URL: blog.oliver-gassner.de, neuer Feed: blog.oliver-gassner.de/feeds/atom10.xml - (Wer hier 2+ Minuten rumhängt, wird freundlich aber bestimmt auf das neue Blog umgeleitet ;)) - Danke ;-).

Donnerstag, 26. Januar 2006


CarpeBlog

Schleichwerbung - Horst Müller, Hochschule Mittweida, FB Medien

Nach dem Mittagessen (bei mir und ohne Foto: Schäufele mit Apfelweinsauerkraut und Dinkelspätzle mit Trollinersauce und Apfelstrudel mit Valilleeis und Vanillesauce):

Scheicherbung ist "fehlende und für die Nutzer nicht erkennbare Trennung von redaktionellen beiträgen und Werbung".

Mueller2

Beispiel "Antenne Bayern": Hinweise Musicload (T-Online).

beispiel: Müller selbst war als Veranstwortlicher zuständig für 'Schleichwerbung für Playoy' = 'PR ;-)'.

Zeitungen Rundfunk und TV wurden passend zu Veröffentlichung mit material versorgt - und es wurde erwähnt, woher das Material stammte - vom Payboy. (Veröffentlichungstag wurde vorgegeben - Umfang - Platzierung wurde abgesprochen, Tenor! -> Playboy ist positiv darzustellen)

Handy klingelt - Refrent: 'Es gibt bessere Klingeltöne'. - Lacher.

gesamtpublikum

Es gab keine Anziegen-Gegenleistungen. Müller war damals überrascht über das monatlich erreichbare Volumen.

M. hatte keine moralische Bedenken- und hat sie auch heute noch nicht. Die Vertretung in den Medien, deren positives Echo und die Wirtschaftlichkeit waren Jobziele.

45-60 % der zeitungen 'nehmen Rücksicht' auf Interessen der Inserenten oder 'unterstützen diese redaktionell'.

Landesmedienanstalten erkennen angeblich 80-90% aller Schleichwerbungsfälle, jedoch bleiben gesetzliche Sanktionen aus.

beispiel Bild: Döpfner bezeichnet Schleichwerbung als 'brandgefährlich' -- bald erscheinen jedoch lobende, gar hochjubelnde, Artikel für den aldi-PC, flankiert von ganzsseitigen Anzeigen.

Journalisten geraten in massive Glaubwürdigkeitsprobleme bei ihren 'Kunden': den Lesern.

'Ein bisschen Journalist geht nicht.'

CarpeBlog

Otfried Jarren: Innovation ist mehr die Tageszeitung muss anders werden

Das war der Eröffnungsvortrag des Tages heute vormittag.

Otfried Jarren ist (?)Professor am Institut für Publizistik der Uni Zürich (IPMZ).
jarren

Sozilogisch fundiert wurde skizziert, wie sich Zeitungen verändern müssen um der fragmentuerten und unübersichlichen Situation der Gegenwart und Zukunft angemessen zu sein. (Mobilität, andere Mediennutzung (mobil, online), Immigrationsgesellschaft, Bildungsferne etc.)

Nur wenn Zeitungen sich differenzieren
* in (kostenlose) Formatzeitungen zur Marktabdeckung,
* regionale Nutzert-Zeitungen
* und 'elitäre' Diskussionszeitungen (aus EINEM Haus!)

werden sie integrativen und relevanten Anteil an der Gesellschaft haben.

Die bisherigen 'Relaunches' waren eher Anppassungen und sind nicht ausreichend um das Überleben der Zeitungen als Medium mit gesellschaftsintegrierender Kraft zu sichern.

Update: etwas übersichtlicher gestaltet und präzisiert

CarpeBlog

Crossmedia, Bürgermedien & Weblogs - Chancen und Risken: Panel beim Forum Lokaljournalismus

Here's liveblogging from the panel...

Das foto-vorgerwarnte Publikum:
IMG_2941 (Klick aufs Bild.)

Jürgen Marks (Bild unten) begrüßt mit grippe-belegter Stimme die Besucher.
IMG_2946
Treiber der Veränderung in Tageszeitungen ist das Internet. Der Guardian nennt den Bürgerjournalismus einen Revolution.

Die Leser findet man im Internet.

Es referieren und diskutieren:

IMG_2943
(v.r.n.l.)
- Uwe Haring, Chefredakteur Antenne Münster (Jugendangebot "Lenz")
- Dr Rainer Kurlemann (Opinio, Rheinische Post)
- Thorsten Schilling (bzp), fluter.de
- Oliver Gassner, Problogger

* http://lenz-show.de ist ein Radio-Online-Zeitungsformat für ein junges Publikum, die 'eigentlichen' Machermedien treten nicht namentlich auf, weisen aber in ihren Medien auf das Format hin. Radiomacher schreiben auch die Printbeiträge. Gesendet wird am Freitag abend im Monopol-Lokalradio.

* Opinio: Leser schreiben für Leser (URL vergl. Wikiseite: http://www.carpe.com/wiki/wiki.pl?Weblogs_Und_Die_Presse
** alles wird vorher gelesen
** Heft monatlich nit Schwerpunkttehemen
** wöchentliche Opinio-Page in der Rheinischen Post
** Profi-Konzertbesprechung und Leser-Konzertbesprechung stehen nebeneinander
** Autorin beschreibt 'Geschichte eines Ehebruchs'
** 'Rockerbaby' (ca 30) stirbt und Mutter stellt 'Abschiedsgeschichte' für Forum bereit.
** 22 Minuten Lesezeit pro Monatsmagazin, 55000 PIs pro Monat, 1725 Autoren, 20+ Autoren / Monat, 244 Artikel und 800 Kommentare / Woche
* Schreibwettbewerb bei Schülern zur Verjüngung der Autorengruppe (sonst im Schnitt 30) -> 180+ Beiträge
* Anzeigenmarkt wächst, ist aber noch nicht kostendeckend.
* Vernetzung von Redaktion und Opinio wächst
* keine Honorare, Bilder der Schreiber
nicht verwendbar* bpb.de -- Thorsten Schilling
** Assets auch online nutzen
** Nicht die PR-Abteilung einer Bundesregierung
** Web 2.0
** Rechtefrage RSS
** fluter.de, Beiträge von Jugendlichen, DVD
** Laienpriestertum des Meinungsmachens
** DVD-Auskoppelungen der bpb.de Website
** Formate zugängllicher machen, bpb als Quelle für 'Hausaufgabenrecherche'
** Kommunikationskreisläufe mit Nutzern installieren (existent: "best practice"-Netzwerke von Lehreren in Kontext mit bpb
** Politik für Kinder: http://hanisauland.de/


Mein eigener Beitrag umfasste im wesentlichen eine ERklärung was Blogs sind und warum sie funktionieren (verlinkung, Google), plus die Inhalte der Wikiseite und des POstings von vorgestern.

Gelernt habe ich noch zweierlei:
* Bloggplattformen aufzuziehen ist für (Regio)medien nicht so einfach, wie es scheinen könnte
* Wenn diese medien ihre rezipienten nicht jetzt zur Bloggen oder "Bürgermedien produzieren" kriegen, dass machen die das halt mittelfristig anderswo.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

this space for rent

Suche

 

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
11
12
13
14
15
16
18
20
21
22
28
 
 
 
 
 
 

Mein Kalender


zu meinem GCal OliverG CamBlogger

Here's blogging at you, kid.

Web Counter-Modul


View My Stats



- Frappr-Besucher-Karte

Credits

Aktuelle Beiträge

Name this bug
OliverG - 3. Mai, 17:22
8 Monate, 2 Minuten
Da dieses Blog seit 8 Monaten durch das neue ersetzt...
OliverG - 18. Okt, 09:16
1000 Seiten gegen die...
Aktuelle Infos: https://typo.twoday.net/to pics/1000+Seiten...
fraktal - 1. Jun, 17:29
wundert ihr euch?
Dass hier nix mehr gebloggt wird? Das hat einen Grund:...
OliverG - 5. Apr, 14:47
openPeople - your friendship...
Wer a) dies liest (einfach) b) und mich persönlich...
OliverG - 2. Mär, 16:40
OG @ Second Life und...
Achtung: mein Hauptblog ist umgezogen und befindet...
OliverG - 21. Feb, 14:45
Oliver Gassner: Digitale...
Dieses Blog hier ist geschlossen. Hier geht es weiter: Oliver...
OliverG - 19. Feb, 16:11
Tino Seeber: An den Rektor...
In seinem NYblog und in seinem Blog im Netz der TU...
OliverG - 19. Feb, 11:54
Clicky Web Statistics...
An sich gefallen mir die hier erwähnten: Oliver Gassner:...
OliverG - 18. Feb, 14:33
Digestiv.tv: Rocketboom...
Das Schweizer ehrensenf: http://digestiv.tv Bei Robert...
OliverG - 17. Feb, 17:40
Umfrage: WeblogCamp @...
Neu, frisch, polyvocal: Umfrage: WeblogCamp @ CeBIT...
OliverG - 16. Feb, 12:21
More Spam via MyBlogLog
I already had my run in with Jajah on Flickr, where...
OliverG - 15. Feb, 14:37
mystubz.com - Das Schülernetzwerk
Von wegen SchuelerVZ - Mit mystubz.com startet das...
OliverG - 15. Feb, 12:28
Super Sache: Mietdemonstranten
Was das Medienhandbuch doof findet, finde ich prima: Mietdemonstranten. So...
OliverG - 15. Feb, 08:33
Make your own capture...
Stuttgart, Silberburgstr. , Februar 2007
OliverG - 14. Feb, 18:29
WeblogCamp@CeBIT @ Webworkblogger
der 'andere Oliver' berichtet über den 'Skandal' um...
OliverG - 14. Feb, 12:40
Neulich im Chat: To be...
14.02.2007 03:11 thehomelesshelper: hey 14.02.2007...
OliverG - 14. Feb, 09:50
INSERT INTO textpattern...
Comprende? Nein? Deutsch: Großen dank an Beate http://paland.net...
OliverG - 14. Feb, 00:08
Das deutsche Second Life...
Das deutsche Second Life Portal und Community ist ein...
OliverG - 13. Feb, 23:36
Presse: Vor aller Augen
Dieser Satz ist jetzt etwas zweideutig: In der Bloggerszene...
OliverG - 13. Feb, 09:35

Meine Kommentare & Tags & Community

Wo ich kommentiert habe:

Geplant: ALLES was ich je gebloggt habe, bei Mister-Wong taggen:

Tags meiner Bookmarks:


Wishlist & Stuff


Send Me A Message

Tragt Euch bitte auf der Besucherkarte ein!

Status

Online seit 7804 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Mai, 07:34

- camblogger
- datenschutzerklärung
- del.icio.us tagroll
- impressum
- moblog
- photoblog
- termine
- videoblog
1000 Seiten
3D
about this blog
amazon wishlist
artikel, eigene
Bildung
BlogKurs
blogrolls
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren