- Einladung: 3GB gratis Onlinebackup

Dieses Blog ist umgezogen. Neue URL: blog.oliver-gassner.de, neuer Feed: blog.oliver-gassner.de/feeds/atom10.xml - (Wer hier 2+ Minuten rumhängt, wird freundlich aber bestimmt auf das neue Blog umgeleitet ;)) - Danke ;-).

Donnerstag, 10. März 2005


tools

CueCards 2000

Von meiner Lieblingssoftware 'Cuecards 2000' gibt es zur Cebit eine neue Freeware-Version:
mhst.net: Downloads

Ich benutze Cuecards als Aufbewahrungsort für Notizen aber auch z.B. für längere Textbausteine als Antwort auf Standardanfragen.

Es ist ein kleiner Texteditor mit Notizen, die man in verschiedene Ordner sortieren kann. Auch brauchbar für Telefonnotizen, HTML-, CSS- und JS-Schnipsel u.a.

Ich hab da jetzt auch einen Text, in dem ich die URLs von Blogpostings ablege, bei denen ich kommentiert habe.

Man müsste mal sehen ob er sich auch für Next-Action-LIsts oder Waiting4-Lists eignet - aber dafür habe ich ja LifeBalance für den Palm und fürs Desktop ;-), meien noch liebere Lieblingssoftware aktuell.

blogs@business

Anzeigendienste für Blogs - Der Schnell-Test

Ich habe beschlossen, mir mal die heute Vormittag erwähnten Anzeigendienste für Blogger anzusehen.

* //www.adbrite.com/mb/sellers.php und
//www.adbrite.com/mb/learn_more.php [korrigiert]
** (danke, Thomas Gigold, ich hatte das "learn more"-Link übersehen): "Adbrite kassiert 25%, den Rest bekommt der Blogger; man kann Preise selbst festlegen, Einbindung per javascript/html, man stellt pro Website einen gewissen Platz zur Verfügung; dort kann Adbrite dann Textanzeigen veröffentlichen, Network-Anzeigen sind ebenfalls möglich. Außerdem kann man die Anzeigen vorher kontrollieren, bevor man sie freigibt. Man kann man bei Adbrite selbst bestimmen, ab welcher Summe man von ihnen ein Scheck bekommt. (Das minimiert Verluste durch Bankgebühren.).
** Fazit: Offenbar funktioniert adbrite ähnlich wie Blogads: Man legt Preise fest und kann Kunden annehmen oder ablehnen. Nur hat jenes den Vorteil, 'direkt' via Paypal zu vergüten.

* //www.blogads.com/publisher_html
** Man hat Kontrolle über die Anzeige, die an für eine bestimmte Zeit oder als Sponsorenanzeige akzeptiert.
** Offenbar keine klickbasierte Abrechnung.
** Durchschnittlich kann man 50$ verdienen, bisher kamen auch schon Deals für 5000$ zustande. (Das kompensiert dann rund 100 Blogger, die null nada nichts einnehmen.)
** Man kann sich zusammentun (z.B. regionale Blogs bieten gemeinsamen Anzeigenraum für regionale Interessenten).
** Man legt die Preise und auch den „Akquisetext“ selbst fest.
** Technik: Javascript.
** Bezahlung: Paypal. Kreditkartengebühren 3,7% + Blogads-Provision: 20%. Von 100$ bleiben 77,04$. Keinerlei andere Gebühren: Wer nix verkauft zahlt auch nix. Fair.
** Kommentar: Informativ. Klingt gut. Auf Blogger zugeschnitten. Ausprobieren. (Empfehlung des Bloggers ;-) s.u. )

* //burstmedia.com/release/join/join.asp
** Behauptet auf Blogger zugeschnitten zu sein.
** Anzeigenkunden sind große Contentanbieter, Händler, Dienstleister oder Agenturen. (Ist Konflikt mit Bloginhalten möglich?) Man hat aber eine Kontrolle welche Kampagnen auf der eigenen Website wie lange laufen - und ob.
** Was genau heißt: "Everyone starts out on a non-exclusive, month-to-month rate, and may maintain that rate indefinitely."? Jedenfalls scheinen Dritte die Preise zu bestimmen und es bleibt leicht unklar ob "time/space" (ein bisschen klingt es danach), "view" oder "click" bezahlt wird.
** Es gibt ein geschlossenes 'Publisher Forum', wo Anbieter sich austauschen können.
** Keine Kosten.
** Man muss, so ich das recht verstehe, 5000 Klicks im Monat durchwuchten. (Bei einer guten Klickrate von 1% pro Gast (View) wären das 16.000 Views, die man am Tag braucht. Das ist eine Masse.)
** Bezahlwege und Provisionen blieben unklar.
** Fazit: Weiß ich genug? Weiß ich, ob ich genug Klicks kriege? Naaaja.

* //crispads.com/
** Viele Infos gleich auf der Titelseite. Lob.
** Speziell für Blogger
** Text-Anzeigen IN den Blogeinträgen selbst. Man kann die Anzeigen gezielt in einzelne Einträge platzieren – also z.B. nur eine Anzeige am Tag schalten.
** Die Anzeige landet auch im RSS-Feed.
** Klick-Deal (ist riskanter)
** Nur 5% Provision, prima.
** Geld kommt monatlich via PayPal (wenn's mehr sind als 5$)
** Testcode auf der Titelseite(!) um zu gucken, wie es aussehen wird. (Gute Idee.)
** Aber leider nur für englische Sites - bisher. (Danke, Martin.)
** Fazit: Klingt gut, da denkt jemand mit und lässt einem auch nicht lange nach den Infos suchen, die man haben will. Nur ob man Kunden ausblenden kann, erfährt man nicht. So man Anzeigen im RSS-Feed und mitten zwischen seinen englischen Postings gut findet: Testen.

* //www.kanoodle.com/about/brightads.cool
** Ähnlich wie Adsense
** Man bekommt 50% ab (Adsense verrät ja weniger was der Kunde zahlt und wofür er was zahlt.)
** Geld kommt via Paypal.
** Nur englische Sites. Meeep. You lose. - Kann natürlich bei den anderen auch sein, dass man rausfliegt. Denn fast jeder Anbieter überprüft die Sites. - Blogads wohl nicht. Was bei ihnen auch sinnvoll scheint.
** Man kann keine Anzeigen ausfiltern. Unschön!
** Kein Problem wenn man auch andere Anzeigenangebote auf dem Site hat. (Google schränkt ein!)
** Es gibt auch eine RSS- und eine Popup-Version parallel zur Sidebar-Version - und man kann alle drei benutzen.
** Offenbar hat man aber keine Kontrolle darüber, was man verlangen will.
** Fazit: Die mangelnde Kontrolle über die Werbekunden scheint mir ein KO-Kriterium für Blogger.

* //pheedo.com/publishers/
** Anzeigenschaltung im Inhalt und im RSS-Feed möglich.
** Zusätzliche Promotion des eigenen Blogs, indem man Anzeigen auf anderen Blogs schaltet und die Anzeigen anderer Blogs bei sich Einblendet (Ad Exchange - gab's doch mal in D, hat nicht funktioniert, oder?)
** Kontrolle, welche Anzeigen geschaltet werden.
** Auch das Statistik-Reporting passiert via RSS. (Auch für die Kunden.)
** Targeting von RSS-Ads nach Aggregator. (Gute Idee!)
** Infrastruktur (für RSS?) ist gehostet. D.h. man hat (sagt Pheedo) keinen Traffic und keine Überlast-Probleme. Man kann's auch selbst hosten, muss dann aber auf manche Statistiken verzichten.
** Es gibt zwar keine Traffic-Untergrenzen, aber es sind maximal PG-13-Inhalte erwünscht. (Also Inhalte, die zwar allen Altersgruppen zugänglich sein können, bei denen aber elterliche Aufsicht oder Begleitung geraten erscheint.) D.h. eventuell ist man schnell wieder aus dem Programm draußen.
** Ha: //pheedo.com/publishers/simpleads/exchange.html deutet an, dass A-List-Blogger ihre Besucher über Traffictausch kriegen. Das wäre in seiner Unbedarftheit fast ein Killkriterium. - Immerhin sind die Blogs der Lieblingsfeinde, pardonnez, der konkurrierenden Marktteilnehmer, auch dabei ausblendbar.
** Wie die Bezahlung funktioniert, ist aus den offen zugänglichen Seiten nicht ersichtlich.
** Fazit: Wirkt interessant, scheint aber an manchen Punkten fragwürdig. Wenn man Traffictausch eine gute Idee findet, ist das wahrscheinlich der Service der Wahl. Wenn.

"Google Adsense" und "Overture Content Match" lassen wir mal aus der Beurteilung raus, über die ist genug geschrieben worden.

Wunsch: Google möge optional auch per Paypal und etwas transparenter abrechnen. - Und ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, ob in den Google-Ads neben diesem Artikel interessante andere Dienste auftauchen...
---

Insgesamt:

Um beurteilen zu können, was die Dienste taugen, müsste man wahrscheinlich jedes ein Vierteljahr lang parallel auf 10 trafficreichen Testblogs fahren. Ob Content in anderen Sprachen als Englisch überhaupt in Frage kommt, lassen die meisten Dienste offen.

Müsste ich mich entscheiden, so würde ich wahrscheinlich Blogads nutzen und (so das geht) den ersten Satz Anzeigen an Freunde verschenken. Blogads rechnet durchsichtig per PayPal ab, überlässt die Preisgestaltung den Bloggern und redet ihnen nicht in ihre Inhalte rein.
Ergänzung, Danke an: Martin Röll

* Google Adsense (das hier 'eigentlich' nicht Thema war) bietet jetzt Schecks in Euro oder Überweisung direkt aufs Konto (beta), das macht es ähnlich attraktiv wie Paypal - wobei man sehen muss, ob Gebühren anfallen und wer sie dann trägt.

blogs@journalism

Endlos: Blogs & Journalismus

Weil in des USA Blogger sich auf ein Zeugnisverweigerungsrecht berufen wollen, wenn Firmen sie verklagen (mal ohne Link, ist ja auch öde ;) ), wird das Thema wohl relevant blieben. Wenn auch aus einer anderen Ecke als bisher (a la "citizen reporter" und Medienutopie).

Hier ein paar und definitiv keine abschließenden Gedanken dazu:

These vom Bloggertreffen Stuttgart Ende Februar (nicht meine:-) )

"Jemand, der gut schreibt und viele Leser hat, ist ein Journalist. Wenn obiges der Fall ist, kann er sein Blog zumachen und 'für die Medien' schreiben."

Ich sehe das anders. Journalist sein ist mehr als 'gut schreiben udn viele Leser haben'.

* Recherche

* Medienkonventionen (do' and don'ts bis in Kleinigeiten wie bei veranstaltungsberichten das Dateum nicht zu erwähnen, weil die Berichte ja auch nch n paar Tage später kommen können - oder man sehe sich den Unterscheid zwischen dem POlizeibericht in D und USA-Zeitungen an, dort steht: "Fritz Müller aus detraoit schoss auf Franz Maier aus .. als jeder versuchte in Müllers Haus einzubrechen. Maier starb noch im Vorgarten des Schützen.") Sowas sthet bei uns nicht mal mit Klarnamen in der BILD.

* Das sich Anpassen an Publikum (ich schreib für die Lokalzeitung anders als für telepolis oder dei Stuttgarter Zeitung.) - beim Blogger sucht sich das Publikum den kanal aus, nicht der Kanal passt sich ans Publikum an.

& tausend andere Sachen.

Indirekt sollte auch aus der Start-These folgen, dass Bloggen für 'alle Journalisten' nicht interessant sei. Dem entgegen steht ein Anzahl von Journalistren, die faktisch bloggt. Manche sogar im Auftrag ihres Mediums und bezahlt. Zumidenst dort sieht man also offenbar die 'andere Qualität' des Mediums.

blogs

Blogs, Zahlen & Statistik

Currently, some 27 percent of online U.S. adults read blogs, and 7 percent pen them, according to The Pew Internet and American Life Project.
schreibt BizReport in einem Artikel über (gähn): "Firms Taking Action Against Worker Blogs"

Das ist doch mal eine interessantere Art es auszudrücken als mit blanken Millionen.

"Interessiert Sie ein Online-Medium, das ein rund Drittel der Online-Nutzer nutzt?"

(OK, ob man es Medium oder Kanal oder Dienst nennt.... let's fight.)

blogs@business

Blog Advertising Networks

Rick E. Bruner stellt eine Übersicht von Anziegendiensten zusammen, die sich auf Blogger spezialisiert haben.

Hier die um die in den Kommentaren erwähnten Dienste ergänzte Liste [wird ggf weiter aktualisiert]: Dazu kommen Google Adsense (siehe auch hier unten links) und Content Match von Overture. Die haben allerdings nicht vor allem Blogger zum Zielmarkt.

Wähend man bei Google nicht bestimmen kann, was die Kunden der Spaß kostet, kann man bei anderen Diensten die Preise selbst festlegen und genauer steuern, wer wann was einblenden darf.

Kürzlich erfuhr ich, dass jemand sich bei Bloads anmelden wollte - aber nichts mehr hörte.

Wie sind die Erfahrungen mit solchen Diensten? Ich werd mir die Dinger jedenfalls mal ansehen.

- termine

BlogMeetSKa

Bloggertreffen Karlsruhe / Stuttgart - in Vaihingen an der Enz

Bitte denkt dran, euch im Wiki via "Preferences" zu registrieren, AdminPass ist carpewiki. Danke.

Nächster Termin

Fr. 18.3.2005, 20h
genaue Location: Pizzeria Salento, Stuttgarter Straße, Fußgängerzone (Parken: Grabenstraße, Parkhaus Innenstadt oder Parkplatz Peterskirche)
71665 Vaihingen an der Enz
Lokaler Kontakt: Oliver Gassner, bm(@)carpe.com, Subject-Keyword: Bloggertreffen
regulärer Rhythmus: in der Regel am 4. Freitag im Monat in ungeraden Monaten
Bitte auf der Wikiseite

//www.carpe.com/wiki/wiki.pl?BlogMeetSKa

anmelden bis 15.3.2005 Mitternacht. Wegen Tischreservierung oder Hallenanmietung ;)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

this space for rent

Suche

 

Archiv

März 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
20
21
25
26
27
29
31
 
 
 
 

Mein Kalender


zu meinem GCal OliverG CamBlogger

Here's blogging at you, kid.

Web Counter-Modul


View My Stats



- Frappr-Besucher-Karte

Credits

Aktuelle Beiträge

Name this bug
OliverG - 3. Mai, 17:22
8 Monate, 2 Minuten
Da dieses Blog seit 8 Monaten durch das neue ersetzt...
OliverG - 18. Okt, 09:16
1000 Seiten gegen die...
Aktuelle Infos: //typo.twoday.net/to pics/1000+Seiten...
fraktal - 1. Jun, 17:29
wundert ihr euch?
Dass hier nix mehr gebloggt wird? Das hat einen Grund:...
OliverG - 5. Apr, 14:47
openPeople - your friendship...
Wer a) dies liest (einfach) b) und mich persönlich...
OliverG - 2. Mär, 16:40
OG @ Second Life und...
Achtung: mein Hauptblog ist umgezogen und befindet...
OliverG - 21. Feb, 14:45
Oliver Gassner: Digitale...
Dieses Blog hier ist geschlossen. Hier geht es weiter: Oliver...
OliverG - 19. Feb, 16:11
Tino Seeber: An den Rektor...
In seinem NYblog und in seinem Blog im Netz der TU...
OliverG - 19. Feb, 11:54
Clicky Web Statistics...
An sich gefallen mir die hier erwähnten: Oliver Gassner:...
OliverG - 18. Feb, 14:33
Digestiv.tv: Rocketboom...
Das Schweizer ehrensenf: //digestiv.tv Bei Robert...
OliverG - 17. Feb, 17:40
Umfrage: WeblogCamp @...
Neu, frisch, polyvocal: Umfrage: WeblogCamp @ CeBIT...
OliverG - 16. Feb, 12:21
More Spam via MyBlogLog
I already had my run in with Jajah on Flickr, where...
OliverG - 15. Feb, 14:37
mystubz.com - Das Schülernetzwerk
Von wegen SchuelerVZ - Mit mystubz.com startet das...
OliverG - 15. Feb, 12:28
Super Sache: Mietdemonstranten
Was das Medienhandbuch doof findet, finde ich prima: Mietdemonstranten. So...
OliverG - 15. Feb, 08:33
Make your own capture...
Stuttgart, Silberburgstr. , Februar 2007
OliverG - 14. Feb, 18:29
WeblogCamp@CeBIT @ Webworkblogger
der 'andere Oliver' berichtet über den 'Skandal' um...
OliverG - 14. Feb, 12:40
Neulich im Chat: To be...
14.02.2007 03:11 thehomelesshelper: hey 14.02.2007...
OliverG - 14. Feb, 09:50
INSERT INTO textpattern...
Comprende? Nein? Deutsch: Großen dank an Beate //paland.net...
OliverG - 14. Feb, 00:08
Das deutsche Second Life...
Das deutsche Second Life Portal und Community ist ein...
OliverG - 13. Feb, 23:36
Presse: Vor aller Augen
Dieser Satz ist jetzt etwas zweideutig: In der Bloggerszene...
OliverG - 13. Feb, 09:35

Meine Kommentare & Tags & Community

Wo ich kommentiert habe:

Geplant: ALLES was ich je gebloggt habe, bei Mister-Wong taggen:

Tags meiner Bookmarks:


Wishlist & Stuff


Send Me A Message

Tragt Euch bitte auf der Besucherkarte ein!

Status

Online seit 6880 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Mai, 07:34

- camblogger
- datenschutzerklärung
- del.icio.us tagroll
- impressum
- moblog
- photoblog
- termine
- videoblog
1000 Seiten
3D
about this blog
amazon wishlist
artikel, eigene
Bildung
BlogKurs
blogrolls
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren